Palma

Palma, auch Palma de Mallorca genannt, ist die offizielle Hauptstadt der Insel Mallorca und gleichzeitig das Verwaltungszentrum der Baleraen, also aller drei Inseln im spanischen Mittelmeer. Die Hauptstadt ist nicht nur durch ihren großen Flughafen, PMI bekannt, sondern auch durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die es in jedem Fall bei einem Besuch auf der Sonneninsel zu erkunden gilt.

Den Status als Hauptstadt der Insel hat sich die Stadt redlich verdient. Das liegt zum einen am großartig ausgebauten Verkehrsnetz, aber auch an den zahlreichen Geschäften, Restaurants und kleinen Gassen, die stets das typische Mallorca-Gefühl vermitteln, das sich die Touristen wünschen. So ist nicht nur die Kathedrale  und der naheliegende Yachthafen Club de Mar sehenswert, sondern noch viele weitere Viertel der Metropole mit mehr als 400.000 Einwohnern. So richtig zur Geltung kommt die Stadt dabei, wenn man eine der zahlreichen Stadtrundfahrten in Anspruch nimmt, oder mit einem Mietwagen auf Erkundungstour geht.

In der Tat überzeugt Palma dennoch durch seine Vielseitigkeit. So sind nur noch etwa die Hälfte der Einwohner echte Mallorquiner, der Rest setzt sich aus Spaniern und anderen Ausländern zusammen, die Palma zu ihrem Lebensmittelpunkt gemacht haben. Das Lebensgefühl ist in jedem Fall erhalten geblieben: Ein Besuch von Palma lohnt siich ganzjährig!

Palma 1

Von Thomas Wolf, www.foto-tw.de, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=50018078